Treppenlift Anbieter aus Ihrer Region in nur 6 Schritten finden

Welchen Treppenlift benötigen Sie?

Weiter >>

Ist es sinnvoll einen Außenlift gebraucht zu kaufen?

Beim Einkauf eines Außenlifts Geld zu sparen, dürfte im Interesse eines jeden Treppenlift Interessenten sein. Schließlich beschert die technisch hochwertige Konstruktion, die an der Außenwand eines Hauses angebracht wird, im Alltag jede Menge Erleichterung. So überrascht es nur wenig, dass die Absatzzahlen für Außenlifte in den vergangenen Jahren konstant angestiegen sind.

Da Außenliftkonstruktionen gerade wegen ihrer immensen Vorteile allerdings auch äußerst teuer sind, ist es weit verbreitet, dass Interessenten den Versuch wagen, einen Außenlift gebraucht zu erwerben. Doch wie sinnvoll und vor allem wie erfolgreich ist dieser Versuch? Kann man Außenlifte überhaupt gebraucht erwerben? Was zeichnet Außenlifte an sich aus?

Hauszugang über die Außenwände

Beginnen wir also mit einer Definition des Außenliftes an sich. Bei Außenliften handelt es sich prinzipiell um all jene Treppenlift Modelle, die im Außenbereich einer Immobilie angebracht werden. Meistens handelt es sich folglich um einen Schacht, in dem eine Plattform nach oben bzw. unten befördert wird, oder um einen treppenähnlichen Gang, der mit einer Laufschiene versehen wird und folglich als eine Sitzliftkonstruktion dient.

Der Außenlift ist die mitunter anspruchsvollste Konstruktionen im Bereich der Treppenlifte. Damit ein Außenlift einsatzfähig ist, müssen über mehrere Stockwerke hinweg Zugänge zum Haus an der Außenwand befindlich sein, die der bedürftigen Person den entsprechenden Ausstieg auf der gewünschten Ebene ermöglichen. Nicht in jedem Haus ist dies möglich, da viele Architekten lediglich eine Haustür einplanen, nicht aber einen Balkon oder eine Terrasse, was jeweils eine mögliche Option des Hauszugangs darstellt. Es müssen also entsprechende Zugänge überhaupt erst geschaffen werden, um einen Außenlift sinnvoll nutzen zu können, was in zahreichen Fällen sogar einen Statiker auf den Plan ruft.

Witterungsgeschützte Treppenlifte für den Außenbereich

Hinzu kommt das Problem der Witterungsverhältnisse. Lifter funktionieren zum Großteil auf elektrischer Basis, doch angesichts möglicher Unwetter ist es unmöglich, einen Treppenlift einfach so und ohne weiteres an der Außenwand eines Hauses anzubringen. Dementsprechend werden für Außenlifter in aller Regel entsprechende Schächte entworfen, die zumeist aus Glas sind, um in das Treppenhaus natürliches Licht zu lassen. Gleichzeitig müssen eventuelle Mauern der Schutzkonstruktion witterungsbeständig sein, damit diese über Jahre hinweg Schnee und Regen aushalten können. Ein nützliches Mittel gegen die Witterung ist die Möglichkeit, die Sitzkonstruktion abnehmen zu können. Fortan ist diese somit vor jeglicher Witterung geschützt.

Problemfall: nicht jedes Haus ist gleich gebaut

Nun kann man sich vorstellen, dass Treppenlifte nach mehrjähriger Benutzung einigen Gebrauchsverschleiß aufweisen. Dementsprechend müssen zahlreiche Komponenten bei einem Weiterverkauf ersetzt oder ergänzt werden. Hinzu kommt nämlich, dass nicht jedes Haus gleich gebaut ist. Es ist dementsprechend sehr schwierig, gebrauchte Außenliftkonstruktionen später einmal an einem anderen Haus einzusetzen. Die Kosten für die Demontage sowie die Schwierigkeit des erneuten Aufbaus summieren sich zu gehörigen Kosten, die ein einzelner Käufer kaum tragen kann und die sich unter dem Strich angesichts des Aufwandes zur Beschaffung eines (dringend notwendigen) Außenlifts kaum lohnen.

Um einen Außenlift gebraucht kaufen zu können, bedarf es zudem jeder Menge Geduld, um ein passendes Objekt zu finden, das auch im eigenen Heim problemlos genutzt werden kann. Die notwendige Zeit kann nicht jeder Bedürftige aufweisen.

Außenlifte später im Inneren einer Immobilie anbringen

Zumeist handelt es sich bei Außenliftern um Hub- bzw. Plattformlifte. Werden diese in einem Schacht installiert, ist es teilweise sogar möglich, die Lifter im Innenbereich einer anderen Immobilie einzusetzen. Dementsprechend kann sich der Ankauf eines gebrauchten Außenlifts durchaus lohnen, doch erkennt dies ein ungeschultes Auge nur schwer.

Gebrauchte Außenlifter werden also häufig über Zwischenhändler ver- und gekauft. Der Treppenlifthändler besitzt die notwendige Expertise, um die Notwendigkeit bestimmter Konstruktionen einschätzen zu können. Da dieser allerdings für sein Wissen eine Gegenleistung in Form von Geld erwartet, steigt der Preis für den Treppenlift weiter an.

Außenlifte schwerlich im gebrauchten Zustand einsetzbar

Insofern lohnt sich ein gebrauchter Außenlift nur selten. Zu hoch ist der Beschaffungsaufwand, zu hoch sind die Demontage- und Montagekosten. Ebenso dauert es in dringenden Fällen zu lange, bis der gebrauchte Treppenlift abmontiert und im entsprechenden Treppenhaus wieder montiert wird. Aufgrund dessen ist vom Ankauf eines gebrauchten Außenlifters auf privater Basis in den allermeisten Fällen abzuraten, obgleich man bei einem Händler von gebrauchten Treppenliften durchaus lohnenswerte Angebote erhalten kann. Diese sind allerdings äußerst rar und mit den Augen eines Laien schwer erkenntlich.

VN:F [1.9.16_1159]
Bewertung: 4.6/5 (18 Bewertungen abgegeben)
Ist es sinnvoll einen Außenlift gebraucht zu kaufen?, 4.6 out of 5 based on 18 ratings

Geschrieben von

Sven Schmidt ist freier Online-Redakteur und schreibt hauptsächlich zu Gesundheitsthemen.

Sie suchen einen Treppenlift?

Jetzt Angebote anfordern