Treppenlift Anbieter aus Ihrer Region in nur 6 Schritten finden

Welchen Treppenlift benötigen Sie?

Weiter >>

Lohnt sich ein Rollstuhllift gebraucht?

Rollstühle sind nur schwerlich über Treppen hinweg zu buxieren. Aufzugschächte in Immobilien sind zudem gerade bei Einfamilienhäusern selten. Deswegen müssen viele Rollstuhlfahrer auf anderweitige Lösungen zurückgreifen. Hierzu gehört unter anderem der sogenannte Rollstuhllift, der im Treppenhaus einer Immobilie installiert werden kann.

Rollstuhllifte teuer – Alternative muss her

Wer sich allerdings näher mit dem Thema Rollstuhllift auseinandersetzt, stellt schnell fest, dass diese in der Anschaffung äußerst teuer sind. Reicht die Bezuschussung durch die gesetzliche Pflegekasse nicht aus, müssen also alternative Finanzierungswege wie etwa der Ankauf eines gebrauchten Lifters in Erwägung gezogen werden. Gründe für die hohen Kosten sind unter anderem

  • die Montage von passenden Laufschienen sowie
  • die Produktion eines speziell gefertigten Lifters

Rollstuhllifte sind oftmals Spezialkonstruktionen

Folglich bleibt die Frage zu klären, ob sich ein Rollstuhllift gebraucht lohnt. Bei kaum einem anderen Treppenlift Modell lässt sich diese Frage derart klar beantworten wie bei den Rollstuhlliften. Rollstuhllifte zeichnen sich nämlich dadurch aus, dass sie speziell für einen bestimmten Rollstuhl konstruiert und auf diesen zugeschnitten werden. Das Prinzip des Rollstuhlliftes besteht im Wesentlichen darin, dass die beförderte Person den Rollstuhl nicht verlassen muss. Dementsprechend muss der gesamte Rollstuhl entlang der Treppe befördert werden, sodass die Konstruktion des Rollstuhlliftes sehr stabil und tragfähig sein muss. Außerdem sollten die Lifthalterungen den Rollstuhl ideal erfassen, damit ein Abrutschen ausgeschlossen ist.

Nun ist allerdings jeder Rollstuhl anders, sodass die Rollstuhlliftkonstruktion nicht ohne weiteres in einem anderen Treppenhaus genutzt werden kann. Daher lohnt sich ein gebrauchter Rollstuhllift nur in sehr wenigen Fällen und oft nur dann, wenn die Rollstühle der bedürftigen Personen ähnlich oder gar identisch sind.

Gebrauchte Rollstuhllifte äußerst rar

Bedenkt man zudem, dass sich gebrauchte Treppenlifte generell sehr schwierig auftreiben lassen, sofern man sich nicht unmittelbar an spezialisierte Treppenlift Händler richtet, die gebrauchte Treppenlifter aufkaufen, so ist schnell klar, dass sich im Falle eines Rollstuhlliftes nur unter erschwerten Umständen ein preislich günstiger Rollstuhllift erwerben lässt.

Dementsprechend sollten sich Bedürftige folgende Schritte überlegen, ehe sie sich auf die Suche nach einem gebrauchten Rollstuhllift begeben:

  • Ist Vermögen für einen neuen Rollstuhllift vorhanden?
  • Lohnt sich der Aufwand für die Suche nach einem gebrauchten Rollstuhllift finanziell?
  • Wie wahrscheinlich ist es, dass es ein passendes Modell im Umkreis gibt (vor allem in ländlichen Regionen)?
  • Gibt es Alternativlösungen (bspw. die Installation eines Plattformlifts)?
  • Im Extremfall: ist ein Umzug in ein ebenbödiges Haus vorstellbar?

Mittels der Beantwortung dieser Fragen kann man schnell zu alternative Lösungen gelangen, die deutlich vielversprechender sind als die Suche nach einem gebrauchten Rollstuhllift, wenngleich sich im Falle eines erfolgreichen Kaufes eine große Ersparnis ergeben kann, die im Rahmen von ca. 40-50% des Neupreises liegen kann.

VN:F [1.9.16_1159]
Bewertung: 4.6/5 (26 Bewertungen abgegeben)
Lohnt sich ein Rollstuhllift gebraucht?, 4.6 out of 5 based on 26 ratings

Geschrieben von

Sven Schmidt ist freier Online-Redakteur und schreibt hauptsächlich zu Gesundheitsthemen.

Sie suchen einen Treppenlift?

Jetzt Angebote anfordern