Treppenlift Anbieter aus Ihrer Region in nur 6 Schritten finden

Welchen Treppenlift benötigen Sie?

Weiter >>

Treppenlift-Miete dem Kauf vorziehen?

Ein Großteil der deutschen Bevölkerung lebt in Mietwohnungen, Autos werden geleast und Treppenlifte? Treppenlifte werden gewöhnlich gekauft, gemietet werden Treppenlifte allerdings nur selten. Dabei erscheint eine Miete gemäß der Aussagen von Treppenlifthändlern äußerst reizvoll. Wie steht es also nun wirklich um die Miete von Treppenliften? Wann ist sie lohnenswert und besonders: für wen?

Grundsätzlich sollte man beim Mieten eines Treppenlifts bedenken, dass sowohl im Falle eines Kaufs als auch im Falle eines Anmietens Fixkosten für den Treppenlift anfallen. Bei diesen Fixkosten handelt es sich um die Installationskosten. In beiden Fällen müssen Laufschienen installiert werden, entlang derer der Treppenlift fahren kann. Insofern macht es also schon einmal keinen Unterschied, ob man den Treppenlift anmietet oder ihn kauft.

Treppenlifthändler locken jedoch immer wieder mit offenbar lohnenswerten Mietangeboten. Wie können sie diese rechtfertigen? In erster Linie sind diese Angebote wohl dem Profitstreben eines Treppenlifthändlers geschuldet. Vermietet der Treppenlifthändler ein bestimmtes Treppenliftmodell, kann er sich sicher sein, dieses nach Ablauf des Mietvertrages zurückzuerhalten. In Folge dessen besitzt er die Möglichkeit, den gebrauchten Treppenlift dann weiterverkaufen zu können. Insofern schlägt er doppelten Profit aus einem Treppenliftmodell. Die meisten Mieter eines Treppenlifts gehen sorgsam mit diesem um, qualitativ haben gebrauchte Treppenlifte also nur wenige Mängel aufzuweisen.

Aus Bedürftigensicht lohnt es sich nur selten, einen Treppenlift zu mieten, da man nur wenig Geld sparen kann und selten im Vorhinein weiß, dass man den Treppenlift nur in einem bestimmten Zeitraum benötigen wird. Nach einem Unfall und Rehabilitationsmaßnahmen kann es zum Beispiel notwendig sein, einen Treppenlift kurzfristig zu nutzen. Eine monatliche Pauschale wird dann an den Treppenliftbesitzer gezahlt, bis man eben nicht mehr auf den Treppenlift angewiesen ist. Allerdings hat man bis zu diesem Zeitpunkt bereits jede Menge Geld in den Treppenlift investiert, sodass der Unterschied zu einem Kauf marginal ist. Da man nun aber das Modell zurückgeben muss, kann es unter Umständen sogar sinnvoller sein, dass man den Treppenlift selbst bei nur kurzfristig vorhandenem Bedarf kauft und sich dann eigenständig um einen Wiederverkauf kümmert. Zwar mag der mühselig sein, am Ende jedoch stiftet er dann mehr Nutzen als die Miete eines Treppenlifts.

Wer also in Betracht zieht, einen Treppenlift zu mieten, sollte sich vorher im Detail die Konditionen des Mietverhältnisses ansehen und die Kosten gegenüber denen beim Kauf eines Treppenliftmodells abwägen.

VN:F [1.9.16_1159]
Bewertung: 4.8/5 (23 Bewertungen abgegeben)
Treppenlift-Miete dem Kauf vorziehen?, 4.8 out of 5 based on 23 ratings

Geschrieben von

Sven Schmidt ist freier Online-Redakteur und schreibt hauptsächlich zu Gesundheitsthemen.

Sie suchen einen Treppenlift?

Jetzt Angebote anfordern