Treppenlift Anbieter aus Ihrer Region in nur 6 Schritten finden

Welchen Treppenlift benötigen Sie?

Weiter >>

Treppenlift selbst einbauen?

Niemand gibt gerne unnötig Geld aus. Angesichts von Preisen für Treppenlifte, die in einer Spanne von 3.000 bis 15.000 Euro liegen, ist es nachvollziehbar, dass viele Käufer auf der Suche nach geeigneten Finanzierungsmaßnahmen sind.

Einerseits kann man als Käufer den Preis drücken und Kosten einsparen, andererseits halten gewiefte Käufer nach Finanzierungspartnern Ausschau, die finanzielle Mittel zum Kauf des Treppenlifts beisteuern und damit die Kaufentscheidung für einen Treppenlift erheblich erleichtern.

Möglichkeiten der Kosteneinsparung bestehen beispielsweise, indem man auf ein Angebot für einen gebrauchten Treppenlift zurückgreift. Häufig erhält man zu günstigeren Konditionen einen qualitativ gleichwertigen Treppenlift, der allerdings schon einige Jahre in Benutzung ist. Gemeinhin würde man ein solches Objekt dann als Schnäppchen deklarieren.

Desweiteren stellen viele Treppenliftkäufer zum Zwecke der Kostenminimierung die Überlegung an, den Treppenlift eigenhändig einzubauen. Die Intention ist klar: wer selbst Arbeiten übernimmt, muss andere nicht dafür bezahlen. Während für gewöhnlich speziell ausgebildete Arbeitskräfte die Montage und den Einbau des Treppenlifts übernehmen, könnte man ja selbst die Laufschienen im Treppenhaus anbringen, um den Treppenlift dann nutzen zu können.

All jene, die mit dem Gedanken spielen, den Einbau selbst vorzunehmen, seien an dieser Stelle ausdrücklich vor ihrem Vorhaben gewarnt. Installiert man einen Treppenlift, möchte man damit die Sicherheit im Alltag garantieren bzw. wiederherstellen. Dafür müssen allerdings technische Standards eingehalten werden.

Kaum ein Otto-Normal-Bürger ist in der Lage, zu erkennen, ob technische Mängel am Treppenlift vorliegen. Ein Monteur hingegen besitzt Erfahrung im Einbau von Treppenliften und kann auf entscheidende Knackpunkte hinweisen.

Bevor man sich also für den eigenen Einbau des Treppenlifts entscheidet, sollte man zwingend folgende Überlegungen anstellen:

  • Welches Ziel verfolge ich mit dem Kauf des Treppenlifts?
  • Besitze ich die finanziellen Möglichkeiten für einen Einbau durch Fachkräfte?
  • Besitze ich die notwendigen Fähigkeiten, einen Treppenlift richtig zu installieren?
  • Erkenne ich potenzielle Gefahren frühzeitig?

Sofern man sich für den eigenhändigen Einbau entscheidet, sollte man sich als Käufer außerdem fragen, ob der Treppenlift für Notfälle (bspw. Einen Stromausfall) gerüstet ist, um dann kein böses Erwachen zu erleben.

VN:F [1.9.16_1159]
Bewertung: 4.3/5 (27 Bewertungen abgegeben)
Treppenlift selbst einbauen?, 4.3 out of 5 based on 27 ratings

Geschrieben von

Sven Schmidt ist freier Online-Redakteur und schreibt hauptsächlich zu Gesundheitsthemen.

Sie suchen einen Treppenlift?

Jetzt Angebote anfordern