Treppenlift Anbieter aus Ihrer Region in nur 6 Schritten finden

Welchen Treppenlift benötigen Sie?

Weiter >>

Treppenlift Software anpassen

In jedem Treppenlift ist ein Mikrocontroller verbaut, der ähnlich wie ein kleiner Computer funktioniert. Er sorgt dafür, dass der Treppenlift genau so funktioniert, wie es vom Anwender erwartet wird. Also wie weit der Lift fährt, wann sich der Sitz dreht, usw. Alle diese Aufgaben sind in einer Software einprogrammiert.

Mit dieser Software muss sich der normale Anwender gar nicht befassen. Denn der Treppenlift-Anbieter lädt die Software bei der Montage auf den Mikrocontroller. Anschließend muss nichts mehr daran geändert werden.

Probleme kann die Software aber trotzdem bereits, nämlich wenn sich der Verlauf der Treppe ändert.

Vorsicht beim Kauf von gebrauchten Treppenliften

Gebrauchte Treppenlifte können sich durchaus lohnen. Wer den Lift privat kauft und selbst einbaut, spart oft mehrere tausend Euro. Zu Problemen kann es dann jedoch mit der Software kommen. Ist der Treppenverlauf nicht absolut identisch mit der originalen Treppe, muss die Software angepasst werden. Dies betrifft auch die Drehfunktion des Sitzes.

Probleme bei der Anpassung der Software

Eine Anpassung der Software stellt sich als extrem schwierig dar. Die Software auf so einem Mikrocontroller existiert nicht OpenSource. Ist also nicht für Jedermann zugänglich. Und die Anbieter der großen Hersteller wie Lifta und Hiro sind grundsätzlich nicht bereit, eine Software für einen selbst eingebauten Treppenlift zu aktualisieren bzw. den Quellcode herauszurücken.

Bevor man also einen Treppenlift selbst einbaut und die Schiene verändert, sollte man unbedingt vorab prüfen, ob eine Veränderung der Software möglich ist. Falls nicht, kann man sich die ganze Arbeit sparen.

VN:F [1.9.16_1159]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

Geschrieben von

Sie suchen einen Treppenlift?

Jetzt Angebote anfordern