Treppenlift Anbieter aus Ihrer Region in nur 6 Schritten finden

Welchen Treppenlift benötigen Sie?

Weiter >>

Musterhaus bietet Treppenlift Anregungen

Deutschland ist aufgrund seiner hinreichend bekannten jüngsten Historie ein Land der Nachkriegsbauten. Zahlreiche Städte mussten in Folge der kompletten oder weitreichenden Zerstörung durch Bombenangriffe in den Jahrzehnten nach Ende des Zweiten Weltkrieges wieder aufgebaut werden, sodass ein Großteil der hierzulande auffindbaren Immobilien 50 Jahre oder sogar noch älter ist. Daher gibt es bis heute viele Immobilien aus eben jener Zeit, die kaum bis gar nicht seniorengerecht eingerichtet sind. Um dies zu ändern, versucht nun der Landkreis Osterholz, der Bevölkerung Anreize für entsprechende Umbauten zu setzen, indem er Bürgern ein Musterhaus zur Verfügung stellt.

Ideen für ein seniorengerechteres Haus

Das Musterhaus “Wohnen mit Zukunft” soll einerseits jungen Menschen aufzeigen, wie sie schon heute in ihrer Immobilienplanung einkalkulieren können, dass sie später einmal auf einen Treppenlift angewiesen sein könnten, um Treppen überwinden zu können – andererseits wird Besitzern von Altimmobilien im gleichen Zuge anschaulich aufgezeigt, was notwendig ist, damit eine Immobilie als altersgerecht bezeichnet und auch im hohen Lebensalter noch sinnvoll genutzt werden kann. Viele Besucher werden folglich vor Ort die ein oder andere anschauliche Idee mitnehmen und vielleicht später selbst einmal umsetzen können.

Fördermittel von hohen Stellen

Zu diesem Anlass wurde ein Haus aus den 1960er Jahren grundrenoviert und nahezu komplett umgestaltet. Fördermittel erhielt der Landkreis Osterholz von renommierten Stellen. Beispielsweise stiftete der Bund 50.000 € für das Projekt. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellte dem Projekt nämlich als einem von 18 förderungswürdigen Objekten umfangreiche Geldmittel zur Verfügung. Ebenso taten dies einige Handwerkskammern und Finanzinstitute. Das Geld wanderte allerdings keineswegs in die Hände von Architekturbüros, denn diese führten die Umbaumaßnahmen komplett ehrenamtlich durch.

Bestandteile des renovierten Hauses sind deswegen heute unter anderem:

  • ein rollstuhlgerechtes Badezimmer
  • ein Treppenlift
  • diverse Rampen und Schwellen sowie
  • rollstuhlgerechte Türen und Eingänge

Ursprünglich war Gebäudeabriss vorgesehen

Dabei sollte das von vielen Besuchern heute als “Haus der Möglichkeiten” deklarierte Gebäude ursprünglich komplett abgerissen und später einmal durch Parkplätze ersetzt werden. Diese Idee erwies sich allerdings für die Sparkasse, zum damaligen Zeitpunkt Besitzer der Immobilie, im Nachhinein als wenig rentabel, sodass sich die Zuständigen dort heute froh zeigen, dass das Haus für ein sinnvolles Projekt genutzt werden kann. Das Haus übergaben sie dem Landkreis zum Nulltarif und leisteten zudem ebenfalls eine Zahlung, um Umbaumaßnahmen zu ermöglichen.

Individuelle Besichtigungstermine möglich – öffentliche Termine wöchentlich

Bereits seit dem 02. Juli 2013 haben Bürgerinnen und Bürger nun die Möglichkeit, sich das Musterhaus aus nächster Nähe vor Ort anzusehen. Schon am Sonntag nach der Eröffnung für Besucher fanden sich vor Ort mehr als 250 Gäste ein, um einen Blick in das Gebäude zu werfen.

Mittwochs von 16:00 bis 18:00 Uhr haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, einen Blick in die Immobilie zu erhaschen. Eingewiesene, ehrenamtliche Helfer führen Interessenten durch die Immobilie und weisen auf wichtige Baubestandteile hin. Desweiteren können individuelle Terminabsprachen getroffen werden. Die Telefonnummer hierfür lautet 04791/930343 und führt zur Beschäftigungsgesellschaft ProArbeit.

Die wichtigsten Daten für Besucher sind:

Adresse Musterhaus zum Wohnen mit Zukunft
Bahnhofstraße 51 a
27711 Osterholz – Scharmbeck
Öffnungszeiten Mittwoch: 16:00 bis 18:00 Uhr (regelmäßig)
Weitere Termine nach persönlicher Absprache
Telefonnummer 04791 / 930343

 

Metropolen in unmittelbarer Umgebung

Zwischen Bremen, Oldenburg und Bremerhaven gelegen lädt das Musterhaus Hunderttausende Menschen und sicherlich Tausende näher Interessierte dazu ein, der Immobilie einen Besuch abzustatten. Projekte wie das hier vorgestellte “Musterhaus zum Wohnen mit Zukunft” sollen fortan auch in anderen Kommunen dafür sorgen, dass mehr Menschen ihre Bauten renovieren und altersgerecht gestalten. Langfristig dürfte die Treppenlift Branche von solchen Ideen immens profitieren, denn dank solcher Projekte wird Aufmerksamkeit auf das Thema Altersgerechtes Wohnen gelenkt.

VN:F [1.9.16_1159]
Bewertung: 4.8/5 (5 Bewertungen abgegeben)
Musterhaus bietet Treppenlift Anregungen, 4.8 out of 5 based on 5 ratings

Geschrieben von

Sven Schmidt ist freier Online-Redakteur und schreibt hauptsächlich zu Gesundheitsthemen.

Sie suchen einen Treppenlift?

Jetzt Angebote anfordern